Die verschiedenen Rollen bei SCRUM

1. April 2022

Nachdem wir Ihnen vor Kurzem das Scrum Framework vorgestellt haben, möchten wir heute die Scrum Rollen näher betrachten.  ​

Grundsätzlich reden wir im Scrum Framework von einem Scrum Team, in welchem zwischen den drei Rollen Product Owner, Developer und Scrum Master unterschieden wird.  ​

Das Scrum Team bildet das Fundament von Scrum und besteht in der Regel aus einer interdisziplinären und selbst-organisierten Gruppe von maximal 10 Leuten. Außerdem ist es möglich, dass mehrere zusammengehörende Scrum Teams am selben Produkt arbeiten; dabei teilen die Teams dasselbe Produktziel, dasselbe Produkt Backlog und denselben Product Owner. Hinsichtlich Ergebnis, Planung, Arbeitsorganisation/-aufteilung und Fortschrittsgenerierung übernimmt das Scrum Team als Ganzes Verantwortung. Das gesamte Team agiert dabei auf Augenhöhe, einen übergeordneten Projektleiter gibt es nicht.

Developer

Die Developer, eine Gruppe von 3 bis 9 multidisziplinären Entwicklern, sind für die Realisierung der einzelnen Arbeitspakete in einem Sprint zuständig. Somit

Developer by Scrum

erstellen sie gemeinsam mindestens ein potenziell auslieferbares Produktinkrement am Ende eines jeden Sprints. Dabei agieren sie eigenverantwortlich und selbstorganisiert. Das Team der Developer besteht dabei aus einer heterogenen Gruppe von Personen mit allen notwendigen Fähigkeiten zur Lieferung von Ergebnissen, die einen Mehrwert für Kunden oder Nutzer des Produktes oder der Dienstleistung schaffen. Die verschiedenen Hintergründe und Kenntnisse/Qualifikationen spielen zusammen und ergänzen sich, um Produktinkremente vollständig herzustellen. Teamfähigkeit wird

dementsprechend unter den Developern großgeschrieben. Das Scrum Framework sieht außerdem vor, dass produktive Developer Teams langfristig und über verschiedene Produkte hinaus bestehen bleiben. Zum einen sind die Developer hinsichtlich ihrer Qualifikationen aufeinander abgestimmt und vertrauen sich. Zum anderen können ständige Wechsel der Teammitglieder zu temporären Produktivitätseinbüßen führen.

Product Owner

Die Rolle des Product Owners dreht sich zentral um das Produkt und die Produktstrategie. Seine/ihre wichtigste Aufgabe ist es, unter Berücksichtigung von Budget und Zeit die Anforderungen und Wünsche der Kunden und Nutzer zu moderieren und so sicherzustellen, dass die Arbeit des Teams den maximal möglichen Nutzen für diese generiert. Dabei liegt es an ihm/ihr, die Kundenwünsche und die internen Ressourcen strategisch zu verbinden.
Männchen mit Kompas
Im Detail heißt dies für den Product Owner, dass er/sie dafür verantwortlich ist, über die Formulierung und Kommunikation des Produktziels allen Beteiligten eine klare Vision zu vermitteln. Gleichzeitig übernimmt der Product Owner die Erstellung und Pflege des Product Backlogs. Somit entscheidet er/sie über die Merkmale, Elemente und Funktionen eines Produkts und in

welcher Reihenfolge diese erstellt werden. Die Rolle des Product Owners verlangt zahlreiche Fähigkeiten und Qualifikationen ab. Neben dem fachlichen Hintergrundwissen und technischem Know-How sollte er/sie als Visionär im frühen Status eine klare Vorstellung vom Produkt haben und diese motivierend dem Team übermitteln. Da er/sie das gesamte Projekt orchestriert, sollte ein Product Owner weiterführend über Team- und Projektmanagement Fähigkeiten verfügen. Kommunikationsstärke, Verhandlungs- und Entscheidungsstärke gehören zu weiteren wichtigen Eigenschaften, die ein guter Product Owner mitbringen sollte.

Scrum Master

Männchen SprintDer Scrum Master dient dem Scrum Team als Coach, Berater, Mentor und Problemlöser, indem er/sie dafür sorgt, dass alle Beteiligten die Theorie, Werte, Methoden und Prinzipien von Scrum verstehen und – auf Ihr Unternehmen zugeschnitten – leben.  Dabei versucht er/sie ein agiles Arbeitsumfeld zu schaffen, welches es dem Scrum Team ermöglicht, sein volles Potenzial auszuschöpfen und auf den Projekterfolg erfolgreich hinzuarbeiten. Dabei verzichtet er/sie inhaltliche Kontrolle über das Team auszuüben und Anweisungen zu geben, sondern stellt lediglich sicher, dass die Grundlagen eingehalten werden und die Produktivität nicht leidet. Demensprechend ist der Scrum Master auch dafür verantwortlich, das Team vor Hindernissen und negativen Außeneinflüssen zu schützen. So fungiert er/sie gerne als neutraler Moderator und stellt eine reibungslose Kommunikation zwischen Product Owner und Developer sicher. Darüber hinaus unterstützt ein Scrum Master in der Einführungsphase von Scrum in der Organisation und hilft, eine unternehmens-spezifische Scrum Implementierung zu etablieren.  ​

Zusammengefasst sorgt der Scrum Master für die richtige Umsetzung des Scrum Frameworks, für das allgemeine Wohlbefinden im Scrum Team, für die ständige Optimierung des Prozesses und somit nicht zuletzt für den übergreifenden Projekterfolg. Zu den wichtigen Soft Skills für die erfolgreiche Umsetzung der Scrum Master Rolle zählen Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Empathie sowie ein offenes Ohr.

 

Als zertifizierte Scrum Master unterstützen wir Sie gerne im agilen Projektmanagement und begleiten Sie bei der Einführung und Etablierung von Scrum.

GREENLIGHTHauptstandort
Parkring 4, 85748 Garching
STANDORTENiederlassungen
https://www.greenlight-consulting.com/wp-content/uploads/2020/08/img-footer-map3.png
KONTAKTWir freuen uns auf Ihre Anfrage
GREENLIGHTHauptstandort
Parkring 4, 85748 Garching
STANDORTENiederlassungen
https://www.greenlight-consulting.com/wp-content/uploads/2020/08/img-footer-map3.png
KONTAKTWir freuen uns auf Ihre Anfrage

Copyright by Greenlight Consulting GmbH.

Copyright by Greenlight Consulting.