EU Programm „Digitales Europa“

7. Dezember 2021

Das EU-Programm „Digitales Europa“ soll die digitalen Kapazitäten in Europa stärken und eine breite Nutzung der IT in der Wirtschaft und der Gesellschaft vorantreiben.

Die rapide Entwicklung der Informationstechnologie beeinflusst immer mehr Lebensbereiche. Durch die digitale Transformation verändern sich zunehmend mehr Bereiche der modernen Arbeitswelt sowie unser gesamter Alltag. Die Sicherung einer digitaltechnischen Autonomie der EU ist deswegen eine strategisch wichtige Aufgabe, um die Wettbewerbsfähigkeit der EU auf dem Weltmarkt zukünftig zu sichern. Das Programm „Digitales Europa“ wird im aktuellen Mehrjährigen Finanzrahmen für die Jahre 2021–2027 mit 7,59 Mrd. EUR aus dem Haushalt der Europäischen Union finanziert (EU-Haushalt, Kapitel „Binnenmarkt, Innovation und Digitales“). Ziel des Programms ist eine strategische Entwicklung und Stärkung der digitalen Kapazitäten in Europa. Insbesondere gefördert werden sollen europäische klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) sowie Bürgerinnen und Bürger der EU. Die geförderten Schlüsselberieche des Programms „Digitales Europa“ sind:

Supercomputing (2,2 Mrd. Euro)
Supercomputing- und Datenverarbeitungskapazitäten der EU sollen durch den Kauf von Exascale-Supercomputern bis 2022/2023 verstärkt werden. Diese werden ab 2026/2027 mit sogenannten Post-Exascale-Anlagen ergänzt.

Künstliche Intelligenz (2,1 Mrd. Euro)
Bei den wissenschaftlichen und technologischen Entwicklungen im Bereich der KI soll die EU eine Führungsposition annehmen. Investitionen werden Behörden und Unternehmen, insbesondere Kleinstunternehmen (KMU) in den Mitgliedstaaten dazu verhelfen einen besseren Zugang zu Forschungs- und Versuchseinrichtungen für KI zu erhalten.

Cybersicherheit und Vertrauen (1,6 Mrd. Euro)
Vorgesehen ist eine Stärkung der Cyberabwehr und der Cybersicherheitsbranche der EU durch Investitionen in modernste Cybersicherheitsausrüstung und –Infrastruktur.

Digitale Kompetenzen (580 Mio. Euro)
Durch finanzierte Fortbildung, Schulungen und Praktika sollen Fachkräfte und Spezialisten fortgeschrittene digitale Kompetenzen erwerben. Die Schlüsselbereiche wie Daten- KI-, sowie Cybersicherheit, Quanten und HPC werden vor allem für KMU und öffentliche Verwaltung stark gefördert.

Breite Nutzung der digitalen Technik in der gesamten Wirtschaft und Gesellschaft (1,1 Mrd. Euro)
Öffentliche Dienste und Verwaltungen sollen EU-weit vernetzt werden. Betriebe, insbesondere KMU, erhalten Ressourcen und Knowhow zu digitalen Technologien. EU-weit wird eine größtmögliche geografische Abdeckung von einem Netz von digitalen Innovationszentren angestrebt. Diese sind ein Schüsselelement der Strategie zur Digitalisierung der europäischen Industrie.

Das Programm sieht also eine ganzheitliche Verbreitung der digitalen Technologie durch Investitionen in die Infrastruktur vor. Zudem soll die Expertise in den Schlüsselbereichen der IT für Privatpersonen sowie Unternehmen gefördert werden.

Heutzutage haben technologisch fortgeschrittene Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen. Hierbei ist nicht nur die vorhandene/genutzte Technologie entscheidend, sondern ebenso eine breite technische Expertise der Mitarbeiter. Bei einer langfristigen und strategischen Planung sollten die Möglichkeiten, die das Programm bietet, nicht außer Acht gelassen werden.

Derzeit koordiniert die „Greenlight Consulting GmbH“ für eine in Deutschland ansässige Aufbaubank die Einführung einer Web-basierten Softwarelösung zur Abwicklung von Förderprogrammen im Rahmen der europäischen Strukturfonds. Unsere erfahrenen und technisch affine Consultants übernehmen dabei klassische Aufgaben einer Projektleitung sowie der PMO. Die Vielzahl von agilen, klassischen sowie hybriden Projektmanagement Methoden und Tools (z.B. Jira, Confluence, BCS Projektron) helfen dabei eine reibungslose und effiziente Einführung der neuen IT-Umgebung zu gewährleisten.

Weitere Informationen:

  • EU Digital Programm Webpage

https://digital-strategy.ec.europa.eu/en/activities/digital-programme

  • Förderung beantragen:

https://digital-strategy.ec.europa.eu/en/activities/get-funding-digital

GREENLIGHTHauptstandort
Parkring 4, 85748 Garching
STANDORTENiederlassungen
https://www.greenlight-consulting.com/wp-content/uploads/2020/08/img-footer-map3.png
KONTAKTWir freuen uns auf Ihre Anfrage
GREENLIGHTHauptstandort
Parkring 4, 85748 Garching
STANDORTENiederlassungen
https://www.greenlight-consulting.com/wp-content/uploads/2020/08/img-footer-map3.png
KONTAKTWir freuen uns auf Ihre Anfrage

Copyright by Greenlight Consulting GmbH.

Copyright by Greenlight Consulting.