de

Operatives Asset- und Cashmanagement

Die Herausforderung

Der nachhaltige Erfolg eines Unternehmens hängt stärker als je zuvor von seiner Innenfinanzierungskraft ab – der Fähigkeit, Liquidität aus der eigenen unternehmerischen Kernaktivität heraus zu generieren. Der Cashflow ist dafür die Messgröße, zumal seine hohe Aussagekraft darauf basiert, dass er bedingt gestaltbar, aber nicht manipulierbar ist. Neben der Produktrentabilität ist die Kapitalbindung maßgeblich, da die eingesetzten Mittel den Finanzbedarf einer Unternehmung wesentlich beeinflussen.

Obwohl die Optimierung dieser kurzfristigen Assets somit signifikanten Einfluss auf die Liquidität hat, ist oftmals ein entsprechendes Controlling im Sinne einer aktiven Steuerung in den operativen Geschäftseinheiten nicht nachhaltig implementiert. In der Bilanz schlummern oftmals noch erhebliche Reserven..

 

Unser Vorgehen

Wir empfehlen für operative Geschäftseinheiten mit Ergebnisverantwortung eine fokussierte Lösung, die sich im Einklang mit den strategischen Zielen der Unternehmensführung auf die wichtigsten Treibergrößen konzentriert.

Wir agieren im Asset– und Cashmanagement als Bindeglied zwischen den Zentraleinheiten und den operativ verantwortlichen Geschäftseinheiten. Neben dem Projektmanagement unterstützen wir die fachliche Analyse von Geschäfts– bzw. Projektdaten, erarbeiten Maßnahmen zur Optimierung und halten deren Umsetzung nach.

Eine fundierte Planung und ein effektives Reporting stellen die Grundlage für eine zielgerichtete Steuerung dar. Eine transparente und gut vermittelbare Basis für das Cashflow–Controlling liefern Positionen der Bewegungsbilanz.

Ihr Ansprechpartner

Felix Facchini
Manager BU Financial Operations

Tel.: 089 8899 858 60
E-Mail