de

Forderungsmanagement

Die Herausforderung

Die Wichtigkeit und die Priorität eines gut funktionierenden Forderungsmanagements wird durch folgende Daten deutlich: Deutsche Unternehmen haben im Jahr 2010 durch nicht bezahlte Forderungen ca. 58 Milliarden Euro verloren. Europaweit betrug diese Summe gar 312 Milliarden Euro. Die Summe der abgeschriebenen Forderungen stieg von 22,1 Mrd. € im Jahre 2008 auf die genannten 58,0 Mrd. € im Jahre 2010. Dies entspricht einer Steigerungsquote von 2008 auf 2010 von über 162 % ! Dabei rechnen die Unternehmen weiter mit steigenden Kreditrisiken.

Unser Vorgehen

Die debitorische Abwicklung kann dabei durch die komplette Übernahme der Debitorenbuchhaltung (Onshore-Auslagerung) oder des Forderungsmanagements, d.h. Inkasso-Aktivitäten von ausstehenden Zahlungen von Kunden, erfolgen. Selbstverständlich unterstützt die Greenlight Consulting GmbH Ihre Debitorenbuchhaltung auch bei der Ermittlung von eventuell notwendigen Wertberichtigungen auf Forderungen.

Als wichtige Instrumente werden dabei die Bonitätsprüfung, die Vertragsausgestaltung mit dem Kunden, Schuldnerüberwachung durch Kontrolle der offenen Posten in der Debitorenbuchhaltung und (bei überfälligen Positionen) ein schnell und effizient funktionierendes Mahn- und Inkassowesen eingesetzt.

Ein weiteres wesentliches Instrument im Forderungsmanagement ist eine monatlich oder quartalsweise aktualisierte Ermittlung der Wertberichtigung auf ausstehende Forderungen, um für den Fall von tatsächlich uneinbringlichen Forderungen Vorsorge zu treffen.